Keine Matches, keine Antwort & keine Treffen – Deshalb klappt es bei dir nicht.

Wo habt ihr euch denn kennengelernt? Auf Tinder – hört man immer öfter und es klingt gar nicht mehr so schlimm wie vor ein paar Jahren. Den Onlinedating ist gerade in diesen Zeiten richtig im Trend. Über 39% der heutigen Paare haben sich online kennengelernt.

Wenn DU jetzt das unbekannte und noch ziemlich geheime Video hier verstehst, erfährst du warum du bisher wenig bis gar keine Matches hast, warum Frauen dir nicht antworten und Dates so gut wie nie zustande kommen, obwohl du dir echt Mühe gegeben hast. Und glaub mir ich kann dich da gerade nachfühlen. Und das hier ist genau das Richtige, wenn wie du wissen willst wie du es schaffst mehr Dates mit Frauen zu bekommen die dir gefallen. Und das alles ohne an deinem Aussehen arbeiten zu müssen. Somit schaffst du dir einen unfairen Vorteil ggü allen anderen Männern die dort draußen unterwegs sind.

Wie Beispielsweise Tobias. Er kam in meine kostenlose Erstberatung, weil er genau wissen wollte wie er es schafft mit einem Match wirklich zu daten. Und damit meinte er gar nicht mal direkt mit einem wildfremden Menschen in die Kiste zu hüpfen. Nein einfach mal ein normales Date wie ein Spaziergang im Park zu erleben. Denn einer in seinem Freundeskreis hat auf Tinder Erfolg und regelmäßig Dates, der ihm immer von seinen Erfolgen erzählt. Das hat Tobias richtig gefuchtst und er dachte lange Zeit, dass kann ja nur am Aussehen liegen, bis er meine Videos geschaut hat. Du musst dir vorstellen meine kostenlosen Erstgespräche sind immer in einem anonymen verschlüsselten ZOOM Call. Es ist einfach wichtig, dass jeder einzelne wirklich offen & privat mit mir reden kann. Und deshalb hat Tobias auch sofort sein Handy rausgeholt und mir in den ersten 10 Minuten als Monolog wirklich alle Fragen gestellt. Welche Profilbild ist besser, welcher Text in der Bio zieht mehr. Welche erste Nachricht macht Sinn? Brauch ich die Tinder Premium Variante? Bei einem Match, lieber in Tinder nach einem Date Fragen oder erst auf die Handynummer gehen? Und Tobias war wirklich motiviert und man merkte richtig wie sehr er sich eine Lösung wünscht und die Leute sind mir immer am Liebsten, weil WIR die in unserem Coaching sehr schnell und einfach dazu bekommen mehrere Dates die Woche zu haben. 

Aber zurück zu Tobis Fragen. Das Problem ist, dass diesen Fragen auf der taktischen Ebene liegen. Und vielleicht erkennst auch du dich in diesen Fragen wieder. Aber wenn ich die Tobias alle beantworten würde, hat er zwar ein paar Dates, aber er ist doch online vs offline dann eine komplett andere Person. Streng genommen würde er dann mit Tricks ein Date arrangieren und sein wahres Ich kommt früher oder später sowieso raus. Denn viele Männer kommen zu uns ins Erstgespräch die komplett unpassende Empfehlungen im Internet befolgt haben. Auf einem Bild ein Haustier drauf haben, was nicht Ihnen ist. Ein Bild wo sie auf einem Surfbrett stehen, was gephotoshopt ist und auf dem nächsten haben Sie ein Spruch aus dem Internet in der Bio stehen, der null auf den Charakter passt. Ich mein du bist doch schlauer als die und verstehst, dass das Quatsch ist. Denn erstens hintergehst du dich selbst, weil du dir dein wahres Ich nicht eingestehst oder noch schlimmer gar nicht kennst und zweitens findet die Frau das eh raus, wenn du sie so versuchst zu beeindrucken und im Besten Fall bist du dann “süß” und landest in der Freundschaftsschiene. Daher ist diese Vorgehensweise auf taktischen Ebene zu starten überhaupt nicht zu empfehlen. 


Ähnlich war es auch bei Tobias. Er hat sich mit seinem Profil wirklich Mühe gegeben und hatte sogar einen Fotografen engagiert, aber das was er geschrieben hat und was in seiner Bio stand, war katastrophal. Das Profil hat sich genauso gelesen, wie das von einer Frau. Auflistung seiner Hobbys und das er ein sympatischer Kerl ist. Aber warum ist dieses das so schlimm? 

Dazu musst du verstehen, dass Männer und Frauen grundsätzlich verschieden sind. Und entgegengesetzt unseres gesellschaftlichen Glaubens funktioniert die Anziehung zwischen Mann und Frau. Denn früher wie heute ziehen sich dort Gegensätze an. Eine Frau brauch keinen Mann, der sich feminin und vorsichtig verhält. Was mein ich damit?

Naja Tobi hat die Frau immer nach einem Date gefragt, hat sich versucht nach ihr zu richten, hat klares Interesse kommuniziert, dass er sie gerne kennenlernen will. Und desto mehr er geschrieben hat desto weniger Interesse hat die Frau im Chat gezeigt. Bis sie ihn meistens entmatched hat. 

Damit du es besser nachvollziehen kannst. Lass mich dir zwei menschliche Grundeinstellungen mitgeben. 

Die erste Einstellung ist die des Sparens, extremen Wertschätzens von Kleinigkeiten und das zufriedengeben mit dem Kleineren, da alles knapp ist. Das sind Menschen die keine Auswahl haben und das nehmen was sie kriegen können. Ebenso wie sich Tobias verhalten hat. Dabei ist es egal in welchem Kontext. Ob das das Kind in Afrika ist, dass kaum was zu essen hat oder der Mann auf Tinder der gerade eine Durststrecke hat und lange keine Dates mehr hatte. Beides wirkt schwach und man hat höchstens Mitleid. Das sind Menschen im sogenannte Knappheitsmindset.

Dann gibt es Menschen, die haben schirr unendliche Ressourcen, können sich alles leisten, einen tollen Job und haben Frauen ohne Ende. Da sie so viele Angebote haben, von egal was auch immer, suchen sie sich das Beste davon aus, weil Sie alles gar nicht verarbeiten können. Bedeutet auf Tinder bezogen, bauen Sie z.B. ihren eigenen Humor ein um zu schauen wie die Frau reagiert. Kurz sie drehen den Spieß um und testen die Frau. Daraus entsteht eine entscheidende Dynamik, die des Überflusses und der Positivität. Und somit entsteht der Gegensatz zu einer femininen Frau die einen starken dominanten Mann sucht der sie beschützen kann. 

Bedeutet das Überflussmindset ist das in dem Attraktivität entsteht! Dann kommt das richtige taktische Handeln von ganz alleine und man brauch sich keine Sorgen machen, dass die Frau das Interesse wieder verliert. 

Kann man das faken ? Wenn du ein guter Schauspieler bist und ein Leben lang so tun willst als ob – Ja. Ist das erstrebenswert? – Nein!

Die gute Nachricht ist. Du kannst selber entscheiden, wie du dich in Zukunft verhältst und wie du mehr Matches & mehr Dates bekommst, ohne dass du etwas fakst oder schauspielern musst, indem du das Überflussmindset annimst.

Und jetzt sind wir auch in der Kernbotschaft angekommen.

Man muss wissen wer man ist mit allen Stärken und Schwächen, damit du 100% weißt was du willst und was nicht. Denn erst dann ziehst du die Frauen an die du wirklich willst und verschwendest keine Zeit welchen nachzujagen an denen du eh nur begrenztes Interesse hast. Um das zu schaffen starte einfach mal mit einer leichten Übung: Beginne klarer im Alltag zu kommunizieren was du möchtest und handel weniger aus den  Bedenken irgendwo anzustoßen. Merke dir mal: Du kannst es eh nie allen Recht machen und wenn du mit deiner Meinung bei ein paar Menschen irgendwo aneckst, dann ziehst du auf der anderen Seite wieder ein paar damit an. Alleine diese Erkenntnis deinen Standpunkt vertreten zu dürfen wird dir mehr Selbstbewusstsein bringen und stärkt deinen Selbstwert, sodass du automatisch wieder attraktiver wirkst.

Genau wie bei Tobias, der bereits in der 4. Woche im Coaching schon 2 Dates hatte und nun seit 1 Jahr mit seiner festen Freundin zusammen ist … Wenn du nun wissen willst, wie du die Frauen bekommst die du wirklich willst um dann die Eine zu finden und zu behalten, komm mal vorbei auf eine kostenlose Erstberatung und wir schauen uns in einem 45 Minütigen Erstgespräch genau an, wo es bei dir hakt und wie du endlich den Datingerfolg hast, den du verdienst. Klicke dazu auf den Link in der Videobeschreibung. Aboniere jetzt den Kanal, aktiviere die Glocke und teil das Video mit deinem besten Freund, den zusammen macht es einfach mehr Spaß. Geb mir noch ein Like wenn dir das gefallen hat und wir sehen uns im nächsten Video mit einem peinlichen Fehler, den du unbedingt vermeiden solltest. Bis gleich dein Benjamin.