Warum Frauen dich NICHT wollen [Nr. 1 Grund]

Wenn du so wirkst, dass du seit Ewigkeiten keine Frau mehr hattest, ist das schlichtweg unattraktiv. Das zeigt, dass dich auch keine andere will. Und desto mehr du gibst desto schneller verlieren Frauen das Interesse an dir. Weil du needy bist. Ein bedürftiger Typ. Jemand der nach Zweisamkeit lechzt. Und jede feminine Frau meidet bedürftige Männer.

Das heißt wenn du ab jetzt nicht mehr zu den Typen gehören willst die eine Abfuhr bekommen oder noch schlimmer es bei den Frauen gar nicht mehr versuchen, leg jetzt alle Ablenkungen weg, schalt dein Handy auf stumm und schau dir dieses Video unbedingt bis zum Schluss an. Denn dann wirst du verstehen warum Frauen Bedürftigkeit abstoßend finden, woher deine fast magnetische Zuneigung kommt und wie du damit aufhörst. 

Denn wenn du das nicht geregelt bekommst wird die nächste, die du gut findest plötzlich das Interesse verlieren oder schlimmer noch du bleibst weiter alleine. Dir wird es zunehmend egal wie es mit den Frauen läuft. Der toxische Gedanke: Ich kanns eh nicht beeinflussen macht sich in dir breit. Und dann ist es vorbei dann hast du dich aufgegeben. Du meidest deine Angst vor Zurückweisung, indem du Frauen meidest. Und dann bleibst du wirklich alleine. Igelst dich ein und wirkst erst recht schwach und somit unattraktiv auf die Frau, obwohl du es nicht bist. Denn allein die Tatsache, dass du dir Inhalte von mir anschaust zeigt, dass du bereit bist etwas zu ändern, weil du weißt das es irgendwie doch gehen muss. Und ja besser mit Frauen zu werden ist gar nicht mal so schwer, abonniere gern dazu den Kanal, denn ich hab mich darauf spezialisiert dir genau dabei zu helfen.

Lass uns zunächst mal Klarheit reinbringen. Was ist bedürftiges Verhalten in der Praxis und wie entsteht Sie bei dir. Ich geb dir dazu einfach ein Beispiel: 

Nehmen wir einen Mann der im Studium mit Frauen nicht so erfolgreich war, der jetzt fertig studiert hat und in einer neuen Stadt zu einem neuen Arbeitgeber gezogen ist. Jetzt lernt er dort neue Menschen kennen, denen es genauso geht. Man geht abends mal weg, macht einen Spieleabend zu Hause und die neue Stadt beginnt sich gut anzufühlen. Doch irgendwie fehlt noch was. Und weil er neu ist und deshalb auch mutig spricht er seine Kollegin an, die Ihm an Tag 1 schon gefallen hat. Die gibt Ihm direkt einen Korb, weil er nicht Ihr Typ ist. Das demütigt ihn, versetzt ihn in seine Erfahrungen vom Studium. Und es schmerzt. Tage später sieht er seine Kollegin mit dem Abteilungsleiter Kaffee trinken. Jetzt wird Ihm klar, dass es an Ihm liegen muss, an seinem Status. Und er schlussfolgert „Ich muss mich auf meine Karriere konzentrieren, damit mich Frauen respektieren” So geht es Millionen Männern in Deutschland. Und dann bleiben Sie zunächst alleine. Aber nicht weil Sie sich so sehr auf die Karriere konzentrieren müssen. Nein weil Sie eine weitere Ablehnung nicht ertragen können. Denn wenn der Mann ganz ehrlich zu sich selbst wäre, würde er zugeben, dass er gerne eine Freundin haben will. Und was passiert meist Jahre später nach dem Single Dasein? Nicht messbar, mal nach 2 Jahren mal erst nach 10 Jahren. Es gibt eine Frau die durch die Blume Interesse signalisiert. Allerdings ist der Mann nicht in der Übung er weiß nicht was Frauen gut finden. Seine Position die er mittlerweile hat, hat Ihm nicht mehr eingebracht außer Geld. Keine einzige Frauen Erfahrung mehr, aufgrund seiner Position als Abteilungsleiter. Daher hat er keine Ahnung, ob es ehrliches Interesse der Frau ist, ob es übertrieben ist oder er sich täuscht. Er hat kein zwischenmenschliches Feingefühl entwickeln können. Gehen wir mal vom besten Fall aus, dass er Sie datet, sie sich treffen und die Frau Ihn wirklich gut findet. Wie fühlt sich das für Ihn nun an? Wie wird die Nähe und Wärme auf jahrelanges Singledasein wirken? […] Wie eine Droge! Und er will sie auf gar keinen Fall verlieren. Und denk nicht das es hier um den Charakter der Frau geht, das sie besonders witzig ist und sie Ihm wirklich gefällt. Nein ich rede nur von der Nähe, die er solange nicht gespürt hat. Was denkst du wie er sich nun verhalten wird? So ausgehungert wie er war, wird er alle Geschütze auffahren um diese Frau zu behalten und da beginnt das Elend der Bedürftigkeit. Dieser Mann wird alles machen, was Ihm Hollywood gelehrt hat um eine Frau zu beeindrucken. Einfach vom Blumenstrauß bis zum teuren komplett übertriebenen Spontanurlaub. Und das ohne das die zwei sich lange kennen. Er wird alles akzeptieren was die Frau sagt. Und selbst wenn es zu einer Beziehung kommt. Er wird versuchen einem Streit aus dem Weg zu gehen und spätestens da verschiebt sich die Dynamik. Er versucht sich sein Verhalten mit der gleichheit zwischen Mann und Frau zu erklären, dass er ja so ein moderner Mann ist der Frauen auf Augenhöhe behandlet. In Wahrheit tanzt sie ihm schon auf der Nase rum. Dadurch wird häufiger klein bei geben, weil Ihm am Haussegen mehr liegt als Ihr. Er wird permanent in der Angst leben Sie zu verlieren, weil seine Erfahrungen mit Frauen ja zeigen, dass es richtig lange dauern kann bis er wieder eine kennenlernt. Daraus entsteht extrem bedürftiges Verhalten und das ist leider die selbsterfüllende Prophezeiung. 

Und wenn es dir so ähnlich gehen könnte ist das gar nicht mal deine Schuld. Dir wird es ja über Hollywood so eingetrichtert und das Gleichmacherverhalten gewinnt immer mehr an Macht. Das Mann und Frau gleich sind ist allerdings Schwachsinn. Und wenn Männer sich feminierer anpassen um dem zu entsprechen verliert die natürliche Polarität zwischen Mann und Frau die Spannung und eben auch die sexuelle Spannung. Diese Aussage Frauen auf Augenhöhe zu begegnen wird auch oft falsch interpretiert. Das was eigentlich damit gemeint ist, dass man Frauen in Ihren Grundaussagen mal ernst nehmen sollte. Aber das gilt nicht wenn du ein unsicherer Mann bist. Denn dann hebt Sie dich mit Ihren Aussagen aus deinen Angeln und du bist wie ein Fähnchen im Wind, statt der attraktive Fels in der Brandung. Das macht jede Frau um zu testen ob du ein potenziellerer Ernäherer ihrer Kinder bist oder einfach nicht in Frage kommst. Weil wenn die schwächere Frau es schon schafft dich mit ein paar Aussagen zu verunsicheren, wie sollst du denn jemals die Familie vor einem Säbelzahntiger retten? 

Wie lässt du nun die Bedürftigkeit weg ? Und das ist nicht in einem Satz getan oder in einer Chatnachricht erledigt. Dazu müssen wir eine Ebene tiefer anfangen genau wie im Beispiel von dem Mann. In dem Moment, wo du verletzt werden kannst und diese emotionale  Verletzung nicht auf arbeitest beginnt das Problem. Bedürftigkeit ist also ein Resultat traumatischer Ereignisse. Was vollkommen ok wäre wenn du eines deiner Kinder verloren hättest und auf das andere jetzt besser aufpasst. Aber doch bitte nicht bei einem Korb. Und da sind wir im Kern angekommen. Es geht darum ein gesundes Selbstbewusstsein zu haben, seinen Selbstwert zu kennen, damit der Gedanken „Ich bin nicht gut genug” für immer verschwindet. Wenn du das erreichst, wirst du viel selbstsicherer im Umgang mit Frauen, weißt plötzlich was du sagen sollst und bekommst viel bessere Reaktionen. Und genau das machen wir bei uns im Coaching. Ist ja auch logisch wer wirklich glaubt das ein taktischer Weg wie die perfekte Chatnachricht auf Tinder, dir deine Traumfrau auf die Couch zaubert, der kann wirklich zu irgendwelchen unseriösen Coaches gehen, die dir das dann zeigen. Bei mir geht es an den Kern, das Problem auflösen durch psychologische Übungen. Das klingt alles natürlich sehr weit weg und kompliziert, dass weiß ich und aus diesem Grund biete ich vorab immer eine kostenlose Beratung an, damit du dir das unverbindlich anschauen kannst. Klick dazu auf den Link in der Videobeschreibung und buch dir gerne einen kostenfreien Termin. Ich versprech dir wir beißen auch nicht. Like das Video teil es mit deinem besten Freund. Zusammen macht es immer mehr Spaß als allein. Machs gut dein Benjamin.